Skip to main content

Über uns

Das Seminar

Das Medizinische Seminar Bad Boll ist ein interprofessionelles Fort- und Weiterbildungsangebot, das die naturwissenschaftlich basierte Schulmedizin zu einer integrativen Medizin erweitert. Der Schwerpunkt des von erfahrenen ÄrztInnen geleiteten Seminars liegt auf der Anthroposophischen Medizin.

In Vorträgen und interaktiven Arbeitsgruppen werden Diagnose- und  konkrete Therapieverfahren, Forschungsergebnisse und komplementärmedizinische Konzepte vorgestellt, so dass diese in der Praxis und im klinischen Alltag angewendet werden können.

Das Seminar richtet sich an einen interdisziplinären  Teilnehmerkreis von Ärzten, Pharmazeuten, Pflegenden und Therapeuten. Studierende und Auszubildende können zu einem vergünstigten Tarif am Seminar teilnehmen. 

Inhaltliche Schwerpunkte

Die einzelnen Wochenend-Seminare behandeln verschiedene Schwerpunkte: Themen der Kinder- und Jugendmedizin stehen zu Jahresbeginn im Fokus und wechseln im Sommer und Herbst mit Fragestellungen, die verstärkt Erkrankungen im Erwachsenenalter oder beim älteren Patienten behandeln.

Im Verlauf von jeweils drei bis vier  Jahren werden dabei  wesentliche Krankheits- und Organgebiete der Allgemeinmedizin und versorgungsrelevanter medizinischer Fachgebiete, insbesondere der Inneren Medizin und Onkologie, Frauenheilkunde, Kinderheilkunde, Geriatrie, Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik, Orthopädie, HNO-Heilkunde behandelt, so dass durch die Seminarteilnahme eine gründliche Einarbeitung in die Anthroposophische Medizin möglich ist. Es besteht auch die Möglichkeit, Natursubstanzen und Schritte der Heilmittelherstellung, Kunst- und Musiktherapie, Heileurythmie sowie eine Vielfalt äußerer Anwendungen kennen zu lernen. 

Verein & Kooperationspartner

Das Medizinische Seminar wurde 1974 von Dr. Heinz-Hartmut Vogel begründet und ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein, dessen wirtschaftliche Mittel ausschließlich aus Tagungsbeiträgen und Spenden stammen. Wenn Ihnen die ärztliche Ausbildung und die Weiterentwicklung der Anthroposophischen Medizin ein Anliegen ist, können Sie die Arbeit des Seminars sehr gerne durch eine Spende unterstützen.

Zuwendungen können Sie auf unser Konto bei der Vereinsbank Göppingen, IBAN DE69 6106 0500 0483 5030 02, BIC GENODES1VGP überweisen und im üblichen Rahmen steuerlich geltend machen.

Gerne informieren wir Sie auch persönlich über Fördermöglichkeiten und Spendenbescheinigungen.

Den Vorstand des Medizinischen Seminars bilden Dr. med. Jan Vagedes (Vorsitzender), Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Leiter des ARCIM-Instituts an der Filderklinik und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Tübingen, Dr. med. Christian Schopper, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie in Zürich (CH), Renate Schuster, Ärztin für Allgemeinmedizin in Stuttgart. 

Kooperationspartner des Medizinischen Seminars sind die Gesellschaft Anthroposophischer Ärztinnen und Ärzte in Deutschland (GAÄD) und die Medizinische Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum, Dornach/Schweiz.

Mit seinen Veranstaltungen ist das Medizinische Seminar regelmäßig zu Gast bei der WALA Heilmittel GmbH, deren Räumlichkeiten und Heilpflanzengarten einen sehr geschätzten Rahmen für die Seminare bilden.

Zertifizierung

Das Medizinische Seminar Bad Boll wird von der Ärztekammer Baden-Württemberg und weiteren Berufsverbänden regelmäßig als zertifizierte berufliche Weiterbildung anerkannt. Die Apothekerkammern erkennen die entsprechenden Punkte der Ärztekammer an.


Das Seminar ist von der Akademie Anthroposophische Medizin der Gesellschaft Anthroposophischer Ärztinnen und Ärzte in Deutschland e.V. (GAÄD) akkreditiert und kann damit für die Weiterbildung zur Anthroposophischen Ärztin/ zum Anthroposophischen Arzt im Rahmen der Anerkennung der GAÄD genutzt werden.
Weitere Informationen zur ärztlichen Weiterbildung "Anthroposophische Medizin" (GAÄD) finden Sie unter: www.gaed.de

Literatur & Links

Eine einführende Literaturauswahl von Referenten und Verantwortlichen des Medizinischen Seminars Bad Boll  finden Sie hier. Zu jeder Tagung wird vor Ort eine Auswahl grundlegender und themenspezifischer Literatur angeboten.

 

Eine Auswahl anthroposophisch orientierter medizinischer Einrichtungen wie Fachverbände, Kliniken, Forschungseinrichtungen, Fachpublikationen oder Hersteller finden Sie hier.

Weiterlesen … Über uns

Anmeldung

Anmeldung

Tagungsort

Praktische Hinweise

  • Anmeldung & Teilnahmebestätigung bei Hybrid-Tagungen

    Nach Eingang Ihrer Anmeldung und der Überweisung des Tagungsbeitrags erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail mit weiteren Informationen.

    Eine Teilnahme an einzelnen Vorträgen oder Tagen ist nicht möglich.

    Die Tagung wird im Anschluss nicht auf einer Mediathek abrufbar sein.

    Auf der Veranstaltung werden Film- und Tonaufnahmen gemacht, mit deren auch späteren Verwendung Sie sich durch den Besuch der Veranstaltung einverstanden erklären.

    Im Anschluss an die Tagung schicken wir Ihnen per E-Mail die Teilnahmebestätigung.
    Bitte beachten Sie: Wir sind gegenüber der Kammer verpflichtet, die Einwahl und Teilnahme der online Teilnehmenden technisch zu protokollieren und dürfen auch nur denjenigen eine Bestätigung ausstellen, die nachweislich teilgenommen haben.

  • Tarife & Konditionen

    Die Beiträge schließen die Teilnahme an allen Vorträgen und einer Arbeitsgruppe mit ein.
    Eine Teilnahme an einzelnen Vorträgen oder Tagen ist nicht möglich.

    295,00 € - Tagungsbeitrag regulär

    260,00 € - Tagungsbeitrag GAÄD Mitglieder

    340,00 € - Förderung für Medizinstudierende inkl. eigenem Tagungsbeitrag

    Wenn Sie sich für den Nachwuchs in der anthroposophischen Medizin engagieren möchten, freuen wir uns: Ein Tagungsbeitrag i.H.v. 340,00 € beinhaltet Ihre eigene Teilnahme sowie die eines Medizinstudierenden an unserer Tagung.

    145,00 € - Tagungsbeitrag Studierende/ Menschen in Vollzeitausbildung (über 30 Jahre)

    75,00 € - Tagungsbeitrag Studierende/ in Vollzeitausbildung (bis 30 Jahre)

    Bitte bewerben Sie sich für einen geförderten Platz per Email/ Telefon. Es muss eine Vorauszahlung von 75,00 € vorab zur Reservierung des Platzes gezahlt werden, die Ihnen nach der Teilnahme am Seminar wieder gutgeschrieben wird.
    Die geförderte Teilnahme ist nur für Studierende und Personen in Vollzeitausbildung im medizinischen Bereich, die an einer anerkannten Ausbildungsstätte stattfindet (Schule, Hochschule etc.).
    Mahlzeiten müssen extra bestellt werden.

  • Online Teilnahme

    Die Tagung wird über Zoom übertragen, die Links zur online Teilnahme erhalten Sie wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn. Falls Sie Zoom bis dato nicht verwendet haben, installieren Sie die Software bitte vorab.

    Bitte beachten Sie, dass der Jubiläumsabend sowie die Arbeitsgruppen A, B, F, G und H nur live vor Ort stattfinden. Die Arbeitsgruppen C, E und I finden online statt. Arbeitsgruppe D findet hybrid (online und live vor Ort) statt.

    Die Tagung wird im Anschluss nicht auf einer Mediathek abrufbar sein.

    Wir sind gegenüber der Kammer verpflichtet, die Einwahl und Teilnahme der online Teilnehmenden technisch zu protokollieren und dürfen auch nur denjenigen eine Bestätigung ausstellen, die nachweislich teilgenommen haben.

  • Stornobedingungen

    Eine kostenfreie Stornierung ist bis 7. Juni 2024 möglich.

    Danach erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 60,00 €.

    Wir bitten um Verständnis, dass bei einer Stornierung ab dem 14. Juni 2024 der Beitrag nicht mehr ausbezahlt werden kann.

  • Zertifizierung

    Das Medizinische Seminar Bad Boll wird von der Landesärztekammer Baden-Württemberg regelmäßig als zertifizierte berufliche Weiterbildung akkreditiert. Die Junitagung 2024 ist mit 19 Fortbildungspunkten von der LÄK Baden-Württemberg zertifiziert.

    Das Seminar ist von der Akademie Anthroposophische Medizin der Gesellschaft Anthroposophischer Ärztinnen und Ärzte in Deutschland e.V. (GAÄD) akkreditiert und kann damit für die Weiterbildung zur Anthroposophischen Ärztin/ zum Anthroposophischen Arzt im Rahmen der Anerkennung der GAÄD genutzt werden.
    Weitere Informationen zur ärztlichen Weiterbildung "Anthroposophische Medizin" (GAÄD) finden Sie unter: www.gaed.de

  • Übernachtungsmöglichkeiten

    Eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Boll und Umgebung finden Sie hier und unter www.bad-boll.de.

  • Verpflegung

    Allen Tagungsteilnehmern vor Ort stehen Getränke wie Wasser, Tee und Kaffee sowie Früchte, Kuchen & Snacks kostenfrei zur Verfügung.

    Am Freitag Abend, Samstag Mittag und Samstag Abend bieten wir ein vollwertiges, vegetarisches Essen an, das für 50,00 € bei der Anmeldung mitgebucht werden kann.

    Gekocht wird von unserem lokalen Partner, nach Möglichkeit mit saisonalen, regionalen und biologischen Zutaten.

Anreise

  • Mit der Bahn

    Vom Bahnhof Göppingen (Schnellzugstrecke Ulm – Stuttgart) mit dem Bus Nr. 920 nach Bad Boll/Eckwälden (Abfahrtszeiten unter www.bahn.de, Zielangabe: Eckwälden). Bushaltestelle am Ortsanfang gegenüber von Dorfstraße 1 (D1).

    Alternativ – mit dem Taxi nach Bad Boll / Eckwälden (Entfernung Göppingen – Eckwälden: ca. 12 Kilometer)  

  • Anfahrt über die A8 aus München

    Autobahnausfahrt Aichelberg, Richtung Göppingen/ Zell/ Bad Boll fahren, an Zell vorbeifahren, ca. 2 km nach Zell rechts Richtung Eckwälden in die Dorfstraße abbiegen.

    Das Seminar findet im Rudolf Hauschka Saal der WALA Heilmittel GmbH in der Dorfstr. 1 (D1) statt.

  • Anfahrt über die A8 aus Stuttgart

    Autobahnausfahrt Aichelberg nehmen, dann links abbiegen Richtung Bad Boll/ Göppingen. Im Kreisel in Aichelberg die dritte Ausfahrt nehmen, nach ca. 3 km rechts Richtung Eckwälden in die Dorfstraße einbiegen.

    Das Seminar findet im Rudolf Hauschka Saal der WALA Heilmittel GmbH in der Dorfstr. 1 (D1) statt.

  • Anfahrt über die B10/Göppingen

    Ausfahrt Göppingen-West / Göppingen-Faurndau. In Faurndau nach Jebenhausen abbiegen, durch Jebenhausen, Bezgenriet und Bad Boll Richtung Autobahn A8 fahren. Ca. 1 km nach Bad Boll links Richtung Eckwälden in die Dorfstraße abbiegen.

    Das Seminar findet im Rudolf Hauschka Saal der WALA Heilmittel GmbH in der Dorfstraße 1 (D1) statt.

  • Mit dem Flugzeug

    Nächstgelegener Flughafen: Flughafen Stuttgart. Von dort mit dem Taxi nach Bad Boll/ Eckwälden fahren, Entfernung ca. 35 km.

Weiterlesen … Anmeldung

Tagungen

Aktuelle Tagung

»Zwischen Innen und Außen« -
Wie fördern wir die Gesundheit von Herz, Lunge und bei Allergien


21. - 23. Juni 2024

vor Ort in Bad Boll / Eckwälden und online

Jetzt anmelden

Programm

  • Einführung in das Tagungsthema

    15.00 – 15.15

    Georg Soldner

  • Das Herz als Erkenntnisorgan

    15.15 – 16.15

    Dr. Armin Husemann

  • Aussprache

    16.15 - 16.45

  • Pause

    16.45 - 17.30

  • Crataegus, Prunus und Sarothamnus für das kranke Herz und die Bedeutung des Organpräparates Cor in der Therapie

    17.30 - 18.30

    Dr. Mathias Sauer

  • Aussprache

    18.30 - 19.00

  • Abendpause

    19.00 – 20.00

  • Anthroposophische Medizin im ärztlichen Notdienst

    20.00 – 21.00

    Uwe-Michael Roth

  • Aussprache

    21.00 - 21.15

  • Therapeutische Eurythmie zum Tagungsthema

    08.00 – 08.45

    Pirkko Ollilainen
  • Stärkung des Autonomen Nervensystems – Herzratenvariabilität, Biofeedback, Atemtraining

    09.00 – 09.45

    Dr. Jan Vagedes

  • Physiologie und Psychosomatik der Transformation des Herzens

    09.45 - 10.30

    Dr. Christian Schopper

  • Aussprache

    10.30 - 10.45

  • Pause

    10.45 - 11.30

  • Arbeitsgruppen

    11.30 - 13.00

  • Mittagspause

    13.00 - 15.00

  • Arbeitsgruppen

    15.00 - 16.30

  • Pause

    16.30 - 17.15

  • Strophanthus – ein umfangreiches und umfassendes Heilmittel für Erkrankungen des kardiovaskulären Systems

    17.15 - 18.00

    Yatin Shah

  • Herz- und Lungenerkrankungen und psychische Störungen im Einfluss vorhandener Klimaveränderungen. Welches Verständnis und welche Therapieangebote kann die integrative Medizin entwickeln?

    18.00 - 19.00

    Dr. Christian Grah

  • Abendpause

    19.00 – 20.00

  • Jubiläumsabend: 50 Jahre MSBB

    20.00 - 21.00

    Gemeinsames Feiern & Singen in Johanni-Stimmung u.a. mit Evert van Grootel

  • Therapeutische Eurythmie zum Tagungsthema

    08.00 – 08.45

    Pirkko Ollilainen
  • Therapie allergisch bedingter Erkrankungen

    09.00 – 10.00

    Georg Soldner, Markus Sommer

  • Aussprache

    10.00 - 10.15

  • Pause

    10.15 - 11.00

  • Herzmeditationen Rudolf Steiners

    11.00 – 12.00

    Dr. Matthias Girke

  • Aussprache

    12.00 - 12.15

  • Schlusswort

    12.15 – 12.30

    Georg Soldner

Programm (Download)

Arbeitsgruppen

  • Heileurythmie zum Tagungsthema

    Gruppe A

    (live)

    Pirkko Ollilainen

  • Der kardiologische Patient – unter Berücksichtigung der Heileurythmie

    Gruppe B

    (live)

    Dr. Mathias Sauer, Sonja Bergengrün

  • Sprechstunde Notfallmedizin

    Gruppe C

    (online)

    Uwe-Michael Roth

  • Sprechstunde Allergische Erkrankungen

    Gruppe D

    (hybrid)

    Georg Soldner, Markus Sommer

  • Therapie in der Sicht und Erkenntnis der integrativen Medizin in Zeiten der fortschreitenden Klimakrise

    Gruppe E

    (online)

    Dr. Christian Grah

  • Herzenskräfte im schöpferischen heilsamen Prozess (Therapeutisches Malen)

    Gruppe F

    (live)

    Josef Ulrich

  • Kasuistiken und Übungen zur Verwandlung des Herzens

    Gruppe G

    (live)

    Dr. Christian Schopper

  • Heilpflanzenbetrachtungen im Heilpflanzen-Garten

    Gruppe H

    (live)

    Dr. Jan Vagedes, Renate Baumgärtner-Schuster

  • Welche Bedeutung hat die Mistel im Spektrum der anthroposophisch-kardiologischen Therapien?

    Gruppe I

    (online)

    Dr. Matthias Girke

Referierende

  • Dr. Jan Vagedes

    Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,
    Filderstadt / Tübingen

    Read more

    Dr. Jan Vagedes ist Leitender Arzt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin an der Filderklinik, Vorstandsvorsitzender des Medizinischen Seminars Bad Boll, Leiter des ARCIM Institute (Academic Research in Complementary and Integrative Medicine) und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Tübingen.  Er studierte Philosophie und Medizin in München.

  • Renate Baumgärtner-Schuster

    Allgemeinärztin, Stuttgart

    Read more

    Nach dem Medizinstudium 6 Jahre allgemeine Chirurgie in Stuttgart.

    Seit 1990 niedergelassen in kassenärztlicher Hausarztpraxis zusammen mit Ehemann Dr. Wolfgang Schuster.

  • Dr. Mathias Sauer

    Facharzt für Innere Medizin, Leitender Arzt im Paracelsus-Krankenhaus, Unterlengenhardt

    Read more

    Vorstandsmitglied des Paracelsuskrankenhauses, u.a. Aufbau der Gastroenterologie und der IMC-Einheit. Int. Lehr- und Vortragstätigkeit u.a. IPMT der Medizinischen Sektion, Dornach sowie an div. Ärzteseminaren. Erwerb der Zusatzbez. Palliativmedizin und Anthroposophische Medizin (GAÄD)

  • Josef Ulrich

    Kunsttherapeut, Klinik Öschelbronn

    Read more

    Josef Ulrich, seit 1985 als Kunsttherapeut vollberuflich in der Onkologie der Klinik Öschelbronn tätig. 1995-2002 Ausbildung in der Psychoonkologie bei Dr. Carl Simonton. Aufbau und Entwicklung einer spirituellen Psychoonkologie verwoben mit dem Feld der Kunsttherapie. Entwicklung und Leitung des Gesundheitsseminars 2001 bis 2021 in der Klinik Öschelbronn, Ärzteausbildung, Vortragsredner, Künstler, Autor.

  • Dr. Armin Husemann

    Allgemeinarzt, Leiter der Eugen-Kolisko Akademie, Filderstadt

    Read more

    Seit 1988 Allgemeinarzt in Stuttgart. Seit 1993 Leitung der Fortbildungsstätte für AM „Eugen-Kolisko-Akademie“ an der Filderklinik. Klinische Ausbildung in den Fächern Innere Medizin, Chirurgie, Kinderheilkunde und Heilpädagogik. Buchempfehlungen: "Form, Leben und Bewusstsein" sowie "Die Blutbewegung und das Herz" (Nov. 2019), Verlag Freies Geistesleben

  • Markus Sommer

    Arzt, München

    Read more

    Nach dem Medizinstudium klinische Tätigkeit in Innerer Medizin, Geriatrie und Neurologie. Seit 1988 kontinuierliche Mitarbeit am Med. Seminar Bad Boll. Seit 1994 Praxis mit Schwerpunkt neurologische Erkrankungen, Anthrop. Med. (GAÄD).  War langjähriger Stellvertr. Vorsitzender der Kommission C am Bundesamt f. Arzneimittel und Medizinprodukte. Vorstandsvorsitzender der Dr.-Hauschka-Stiftung. Zahlreiche Publikationen.

  • Georg Soldner

    Kinderarzt, München

    Read more

    Arzt für Kinder- und Jugendmedizin in München, 2013 - 2023 Leiter der Akademie Anthroposophische Medizin der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland, 2016 - 2023 stellvertr. Leiter der Medizinischen Sektion in Dornach.
    Schwerpunkt seiner Arbeit als niedergelassener Arzt sind Kinder mit chronischen Erkrankungen.

  • Pirkko Ollilainen

    Heileurythmistin,
    Filderstadt

    Read more

    Pirkko Ollilainen, geboren in Finnland, Eurythmie- und Heileurythmie-Ausbildung in England und Deutschland.
    Langjährige Tätigkeit als Heileurythmistin in der Filderklinik. Internationale Lehrtätigkeit in medizinischen Einrichtungen und Ausbildungsstätten.

  • Dr. Matthias Girke

    Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie und Palliativmedizin, Berlin

    Read more

    Mitbegründer des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe, Klinik für Anthroposophische Medizin. Seit 2016 Leitung der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum in Dornach (CH).

  • Dr. Christian Grah

    GKHavelhöhe, Berlin

    Read more

    Leiter des pneumologischen Schwerpunktes Havelhöhe, Leitender Oberarzt in der Inneren Abteilung am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe. Er hat in Frankfurt an der J.W.v.Goethe Universität Medizin studiert und einen Teil seiner Facharztausbildung, Innere Medizin, am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe absolviert. Seit 2010 hält er das Zertifikat des IFT zur Tabakentwöhnungstherapie inne.

  • Dr. Christian Schopper

    Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Zürich

    Read more

    Dr. Christian Schopper ist Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie mit ausgedehnter Praxistätigkeit in Zürich u.a. tätig als Oberarzt in der Psychiatrischen Uniklinik Burghölzli und der neurologischen Uniklinik in Zürich. Langjähriger ärztlicher Direktor der psychosomatischen Kliniken Sonneneck; Internationale Kurs- und Vortragstätigkeit.

  • Uwe-Michael Roth

    Facharzt für Anästhesie und Notfallmedizin, Ludwigshafen

    Read more

    Anästhesist, Intensiv- und Notfallmediziner, Weiterbildung in medizinischer Hypnose und Palliativmedizin 

    Seit ca. 30 Jahren im Rettungsdienst, seit 2011 Notarzt und verwendet anthroposophische Arzneimittel in der Rettungs- und Intensivmedizin.

Kommende Tagungen

  • 21. - 23. Juni 2024 - »Zwischen Innen und Außen« - Wie fördern wir die Gesundheit von Herz, Lunge und bei Allergien

    »Zwischen Innen und Außen« - Wie fördern wir die Gesundheit von Herz, Lunge und bei Allergien

    Medizinische Tagung von 21. - 23. Juni 2024
    vor Ort in Bad Boll/ Eckwälden

    mit Vorträgen und Arbeitsgruppen von:

    • Georg Soldner, Kinder- und Jugendarzt, München
    • Markus Sommer, Arzt, München
    • Dr. Christian Schopper, Neurologe, Psychiater, Zürich
    • Dr. Jan Vagedes, Leitender Arzt der Kinderabteilung, Filderklinik; Leiter des ARCIM Institute, Filderstadt/ Tübingen
    • Dr. Mathias Sauer, Internist, Unterlengenhardt
    • Dr. Matthias Girke, Internist, Berlin
    • Dr. Armin Husemann, Allgemeinarzt, Stuttgart, Leiter der Eugen Kolisko Akademie
    • Dr. Christian Grah, GKHavelhöhe, Leitender Arzt, Facharzt Innere Medizin/ Pneumologie/ Intensivmedizin/ Psychoonkologie
    • Uwe-Michael Roth, Facharzt für Anästhesie und Notfallmedizin, Ludwigshafen

     

  • 08.- 10. November 2024 - »Zukunft gestalten - Gesundes Altern«

    »Zukunft gestalten - Gesundes Altern«

    Medizinische Tagung von 08. - 10. November 2024
    vor Ort in Bad Boll / Eckwälden und online

    Mit Vorträgen und Arbeitsgruppen von:

    • Georg Soldner, Kinder- und Jugendarzt, München
    • Markus Sommer, Arzt, München
    • Anne-Gritli Göbel-Wirth, Allgemeinärztin, Heidenheim
    • Dr. Sebastian Göbel, Allgemeinarzt, Heidenheim
    • Dr. Christian Schopper, Neurologe, Psychiater, Zürich
    • Dr. Jan Vagedes, Leitender Arzt der Kinderabteilung, Filderklinik; Leiter des ARCIM Institute, Filderstadt/ Tübingen
    • Prof. em Dr. med. Dipl.-Psych. Rolf Verres, emeritierter Ärztlicher Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie
    • Prof. Dr. Astrid Stuckelberger, Institute of Global Health, Universität Genf
    • Dr. Johannes Wilkens, Ärztlicher Direktor, Humboldt-Klinik, Bad Steeben
    • Dr. Susanne Hofmeister, Ärztin, Heidelberg
  • 17. - 19. Januar 2025 - »In Beziehung gehen« - Sinnes- und Autismus-Spektrum-Störung

    »In Beziehung gehen« - Sinnes- und Autismus-Spektrum-Störung

    Medizinische Tagung von 17. - 19. Januar 2025
    vor Ort in Bad Boll / Eckwälden und online

    Mit Vorträgen und Arbeitsgruppen von:

    • Georg Soldner, Kinder- und Jugendarzt, München
    • Markus Sommer, Arzt, München
    • Dr. Christian Schopper, Neurologe, Psychiater, Zürich
    • Dr. Jan Vagedes, Leitender Arzt der Kinderabteilung, Filderklinik; Leiter des ARCIM Institute, Filderstadt/ Tübingen
    • Angela Kuck, Frauenärztin und Geburtshelferin, Richterswil, Schweiz
    • weitere Referent:innen sind angefragt

     

  • 27. - 29. Juni 2025 - »Zwischen Makro- und Mikrobiom« - Ernährung, Embodiement und Lungenerkrankungen

    »Zwischen Makro- und Mikrobiom« - Ernährung, Embodiement und Lungenerkrankungen

    Medizinische Tagung von 27. - 29. Juni 2025
    vor Ort in Bad Boll / Eckwälden und online

     

  • Archiv

Weiterlesen … Tagungen